Die 10

besten Reisetipps

1) Der Weg ist das Ziel

Kennst du den Satz "Der Weg ist das Ziel"? Laufe einfach los. Ohne Ziel. Genau das ist der Schlüssel für unbegrenzte Abenteuer, das Kennenlernen von neuen Leuten und das Entdecken geheimer Spots. Kleiner Tipp: Vergiss nicht dir den Namen deiner Unterkunft zu merken, um nach dem ganzen Abenteuer auch wieder dein Bett zu finden.

2) Sag "ja"

Wenn dich dein*e Freund*in fragt, ob du mit ihm oder ihr wegfahren möchtest, überwinde dich und tu es einfach. Neinsager warten meistens nur auf die Abenteuer anstatt sie tatsächlich zu erleben. Also sag 'ja' zum Leben. 

3) Lass' unnötige Gegenstände und Klamotten zuhause

Weniger ist mehr. Ein schwerer Koffer oder Rucksack ist nur eine Belastung. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du dieses Teil mitnehmen sollst, brauchst du es in der Regel auch nicht.

4) Geduld ist wichtig 

In vielen Ländern ist es normal, dass die Bahn oder der Bus einfach zu spät kommt. Hier sollte man sich nicht stressen lassen, sondern es locker sehen und währenddessen versuchen sich sinnvoll zu beschäftigen oder auch einfach mal dankbar zu sein gerade nichts tun zu müssen außer zu warten.

5) Der frühe Vogel fängt den Wurm

Die beste Zeit um ein Foto von Sehenswürdigkeiten zu machen, ist morgens. In der Früh schlafen nämlich viele Urlauber noch, da sie ja schließlich im Urlaub sind. Außerdem ist das Licht morgens besser und man erhält einen schöneren Look der Fotos.

6) Du brauchst keine Angst haben 

Oft stellen die Medien unsere Welt als grausamen Ort dar. Die Wahrheit ist, dass es so ziemlich überall gleich (un-)gefährlich ist. Wer immer seinen gesunden Menschenverstand nutzt, wird auch im Ausland keine Probleme bekommen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es überall Idioten gibt. 




7) Probiere das Essen der Einheimischen

Um so richtig in die Kultur einzutauchen, solltest du natürlich auch die Speisen der jeweiligen Länder ausprobieren. Egal ob vietnamesisch, indisch oder thailändisches Essen - alles schmeckt einzigartig und unglaublich gut. Es wäre schade die landestypischen Gerichte nicht zu probieren, denn schließlich sind sie einfach zu lecker und Pasta gibt es zuhause auch wieder.

8) Verlasse deine Komfortzone

Lange schlafen, niemand ansprechen, deutsches Essen und nur am Strand liegen: So erlebt man eher weniger und auch ein Abenteuer bleibt dann aus. Verlasse deine Komfortzone und versuche Dinge, die dir noch neu sind, kennenzulernen. Wenn du Angst hast jemanden anzusprechen, versuch es einfach, denn niemand ist so grimmig wie er aussieht.

9) Nimm' genug Geld mit

Wer verreist, sollte immer genug Geld haben. Nur so kannst du auch mal ein spontanes Abenteuer erleben. Tauchen, klettern oder einfach surfen gehen. Am Besten du erstellst dir einen Kostenplan sowie ein Tagesbudget. 

10) So schläfst du überall wie ein Baby

Wenn du im Hostel schläfst und von betrunkenen Partyleuten aufgeweckt wirst oder schonmal eine längere Busfahrt mit einem Baby als Fahrgast hattest, weißt du von was wir sprechen. Hol dir Ohropax und du wirst überall entspannt schlafen können. 


Hier kannst du dich für unseren Newsletter eintragen und erhältst somit exklusives Zusatzmaterial!



Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Anleitung zum Glücklichsein

Hast du dir schon einmal die Frage, wie du es tatsächlich schaffen kannst dein persönliches Glück zu finden, welches dich vollkommen erfüllt?

Selbstverwirklichung

Immer wieder hört man sich selbst oder Andere fragen was eigentlich der Sinn des Lebens sei. Was ist überhaupt richtig und falsch und wer bestimmt das?



Finanzierung einer Weltreise

Zunächst einmal möchte ich an der Stelle erwähnen, dass nicht Geld, sondern persönliche Überzeugung der wichtigste Bestandteil für den Start einer Weltreise ist. Denn wer es nicht unbedingt möchte, der wird schon bei der Planung scheitern. 



Kommentare: 2
  • #2

    Andi Heimerl (Donnerstag, 13 September 2018 12:27)

    Die Tipps nehm ich mit auf meine nächste Reise, werde jetzt auch 1 Jahr durch die Welt reisen und hoffe das alles Glatt läuft :). Danke für eure vielen Tipps nehm ich gerne mit!

  • #1

    Florian Markesh (Mittwoch, 05 September 2018 14:13)

    Ich habe auch eine lange Zeit immer NEIN gesagt, zu allem und jedem, aber irgendwann, dacht ich mir, sag ich einfach mal Ja und seitdem ist mein Leben ganz anders. Ich erlebe deutlich mehr Abenteuer und bin dadurch auch glücklicher. Danke für die Tipps!