Travel

Nachhaltige Übernachtung im Tiny House: Unser erstes Mal Iglucamping

Ein Haus mit Panoramablick, ein See & wir mittendrin

Lesezeit 4 min

// Bezahlte Partnerschaft mit Traum-Ferienwohnungen

Durch Zufall fangen ja oftmals die schönsten Geschichten an. Ebenso wie die von Michael & Kai - zwei sympathische Unternehmer aus dem Raum Bodensee, die sich ursprünglich lediglich für die private Nutzung im eigenen Garten ein Tiny House in Form eines Iglus aus Holz anschaffen wollten. Mittlerweile kann man seit September diesen Jahres sowohl in Röhrenmoos im Allgäu direkt am See übernachten und eine weitere Camping-Anlage an der Ostsee ist bereits in Planung. In Zusammenarbeit Traum-Ferienwohnungen, einem Online-Marktplatz für wunderschöne Ferienunterkünfte wie dieses hatten wir das Glück und durften eins der neun Tiny Houses als erste Besucher beziehen. Denn wir sind von drei Mitarbeiterinnen der Online-Plattform eingeladen worden, eine Station ihres Roadtrips zu begleiten, um das Experiment des Downsizings gemeinsam auszuprobieren. Die drei wollen mit ihrer Kampagne „Traum-Ferienwohnungen On the Road“ zeigen, dass man gar nicht weit reisen oder in den Flieger steigen muss, sondern auch hier bei uns in Deutschland super Urlaub machen kann. Dazu haben sie außergewöhnliche Orte und Unterkünfte besucht, sich mit Vermietern und Locals getroffen und viel über die persönlichen Geschichten dahinter, die Region und unentdeckte Orte fernab touristischer Ziele erfahren

Der Urlaub im Tiny House war auch für uns ein echtes Highlight, denn noch nie zuvor hatten wir eine Unterkunft wie diese gesehen - noch darin geschlafen. Die Innen- und Außenverkleidung der Häuschen besteht zu 100 % aus natürlichem Holz. Das Tiny House ist zwar nur wenige Quadratmeter groß, aber trotzdem total komfortabel und mit dem ultimativen Gemütlichkeitsfaktor ausgestattet. Das Bett ist eingebettet in eine Art Kojenform und kuschelig weich, die Matratze ein Traum und der Panoramablick auf den See besser als jeder Kinofilm. Gekocht werden kann in der integrierten Küche und gegessen auf der eigens angelegten Terrasse.Ein absolutes Highlight der Campinganlage in Röhrenmoos: eine Iglusauna im gleichen Stil. Wer Lust & starke Abwehrkräfte (zumindest zur kälteren Jahreszeit) hat, kann nach dem Saunagang direkt in den See hüpfen. 

In einer Zeit voller Hektik und Überfluss setzen Mini-Häuser auf minimalistisches Wohlfühlen und bieten die Möglichkeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und den Alltag schnell hinter sich zu lassen. Bewusstes Leben im Einklang mit der Natur statt Schnelligkeit und Reizüberflutung – das steckt hinter der Idee des minimalistischen Wohnens und dem Trend des Downsizings.


Angeliefert werden die Tiny Houses fast alle in einem Stück per LKW aus Estland & der Käufer kann sie dann per Kran oder Gabelstapler an dem gewünschten Ort platzieren. "Sie sind als feststehende Häuser gedacht, können aber bei Bedarf auch umgesetzt werden. Bei der Sauna ist ein Stromanschluss notwendig und beim Tiny House zusätzlich Frisch- und Abwasser anzuschließen." erzählte uns einer der Gründer beim gemeinsamen Abendessen im Restaurant Großstadt in Lindau. Hier gibt es übrigens eine super leckere & bunt gemischte Küche, die besonders unser veganes Herz höher schlagen ließ. Falls ihr die Lokalität besuchen solltet, vergesst nicht den (veganen) Apfelstrudel mit Vanillesoße auszuprobieren!

Das Tiny House kann man übrigens nicht nur mieten, sondern auch kaufen & sich selbst in den eigenen Garten stellen beispielsweise. Das Kleinste geht bereits bei circa 20.000 Euro los. Hierbei ist eine kleine Küche, ein kleiner Wohnbereich und ein Bett für 2 Personen inbegriffen - Glamping auf höchstem Niveau quasi. Die Unterkunft kann beim Kauf auch individuell zusammengestellt werden, falls man zum Beispiel eine andere Innenfarbe des Holzes wählen möchte.


"Wenn du im Urlaub nicht gut schläfst, ist er hinüber." - Michael Schittenhelm

Die Tiny Houses in Röhrenmoos liegen in der Nähe des Bodensees. Wir besuchten während unseres Aufenthalts zum Abendessen Lindau und tagsüber unternahmen wir einen Ausflug nach Friedrichshafen. Neben dem Zeppelin Museum, kann man dort nämlich auch wunderbar am Bodensee entlang spazieren und gute Gerichte in Bio-Qualität gibt es im V20 Bistro

Insgesamt hatten wir also zwei wunderschöne Nächte im Allgäu in dieser ganz besonderen Unterkunft verbracht & schon jetzt freuen wir uns auf unseren nächsten Aufenthalt im Iglucamping Röhrenmoos. Buchen könnt ihr diese charmante Unterkunft bei Traum-Ferienwohnungen & das zu jeder Jahreszeit.

Wer selbst, wie Iglucamping-Gründer Michael, eine Ferienwohnung über Traum-Ferienwohnungen vermieten möchte, bekommt bis Jahresende 50 Euro Rabatt auf die Jahresgebühr. Mit einer einmaligen Jahresgebühr können Vermieter so viele Buchungsanfragen generieren wie möglich ohne weitere Kosten. Auch Urlauber zahlen keine Provision, weshalb rund 47 Millionen Urlauber jedes Jahr ihre Ferienunterkunft bei Traum-Ferienwohnungen suchen.

Beitrag teilen