Food

Vegane Spaghetti Carbonara

Nudeln mit leckerer Soße gehen bei uns eigentlich immer - wie ist das bei euch? Aus diesem Grund teilen wir in diesem Blogartikel ein leckeres & einfaches Rezept für cremige Spaghetti Carbonara mit Kokos-Bacon mit euch. Viel Spaß beim Nachkochen. Wenn ihr möchtet, verlinkt uns dabei auch gerne auf Instagram, damit wir eure Kreationen auch nicht verpassen.

Zutaten

Für die Sauce

200 ml Wasser

110 g Cashews

1 TL Gemüsebrühe

2 EL Hefeflocken

1 EL Olivenöl

250 g Champignons

2 Knoblauchzehen

70 g gefrorene Erbsen

Salz und Pfeffer

Für den Kokos-Bacon

1 TL Öl

1 TL Paprikapulver

1 TL Ahornsirup

3 TL Tamarisoße

30 g Kokos-Flakes

Zubereitung

Schritt 1

Am besten lässt man die Cashewnüsse über Nacht einweichen, damit der Mixer nicht überfordert wird. Wer aber sofort loslegen möchte, kann die Cashewnüsse auch einfach für 10 Minuten kochen. Anschließend die Nüsse abtropfen lassen und zusammen mit 200 ml Wasser, Gemüsebrühe und den Hefeflocken in den Mixer geben und so lange mixen bis eine cremige Soße entsteht.

Schritt 2

Die Spaghetti kochen und währenddessen die Champignons goldbraun in einer Pfanne braten. Dann den Knoblauch für einige Minuten hinzufügen und anbraten. Danach die Cashew-Soße zusammen mit den Nudeln und den Erbsen zu den Pilzen geben und alles vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und fertig ist unsere cremige Soße.

Schritt 3

Den Ofen auf 160°C vorheizen und auf das Backblech ein Backpapier legen. Anschließend mischen wir in einer großen Schüssel Öl, Paprikapulver, Tamari, Ahornsirup, Kokos-Flakes zusammen. Die gewürzten Flakes gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und diese solange backen, bis sie goldbraun und trocken sind. Den Kokos-Bacon über die Cabonara geben und fertig ist dieses leckere Gericht.

Guten Appetit!

Das Video zum Rezept findet ihr hier:

Beitrag teilen