Search

mit fairgnügen reisen

Unser Buch

Wir können es uns nicht mehr schönreden – das Klima verändert sich, und wir sind bereits mittendrin statt nur
dabei. Während Klimaexperten vor irreparablen Schäden warnen, streben viele Menschen nach wie vor nicht gerade nach dem Weniger-ist-mehr-Prinzip. Damit sich die Erde nicht weiter dramatisch erwärmt, wie sie es momentan tut, müsste ein kollektives Umdenken stattfinden und auch politisch noch deutlich gravierendere Schritte eingeleitet werden.


Wie so oft steht uns dabei die eigene Bequemlichkeit, der eigene Egoismus im Weg. Wir alle haben es gerne komfortabel und günstig, wir wollen so viel Spaß und Abwechslung im Leben wie nur möglich – vielleicht auch, um dem sonst so eintönigen Alltag zu entfliehen. Wir sehnen uns nach Konsumgütern, Bespaßung und Abenteuer, um unserem Leben dadurch vermeintilch mehr Sinn zu verleihen. Der Umwelt spielen solche Konsumsünden allerdings meist weniger in die Karten.

Buch bestellen

Mit viel Liebe, sowie bestem Wissen & Gewissen
haben wir zwischen zwei Buchdeckeln festgehalten,
wie es gelingen kann, mit mehr Verantwortung, aber mindestens genauso viel Vergnügen zu verreisen.

Mit diesem Buch wollen wir eine Möglichkeit zur Orientierung bieten. Alles kann, aber Nichts muss. Doch ist es an der Zeit, dass wir Dinge hinterfragen. Immer und immer wieder. Dass wir uns informieren und Alternativen integrieren. Für Umwelt, Tiere und nachfolgende Generationen.

Häufige Fragen zum Buch (FAQ)

Wo ist das Buch erhältlich?

Unser Buch "Mit Fairgnügen Reisen" ist so ziemlich überall erhältlich, wo es Bücher gibt - im lokalen Buchandel (Thalia, Hugendubel, Weltbild, ...), aber auch online.

Was kostet das Buch?

Die broschierte Ausgabe kostet 17,00 Euro & die Kindle Version kostet 13,99 Euro.

Welches Genre hat euer Buch?

Unser Buch ist ein Sachbuch, welches neben aufschlussreichen Tipps vor allem auch von unseren persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen der letzten Jahre auf Reisen lebt.

Was ist die Kernbotschaft?

Wir wollen in diesem Buch zeigen, dass sich die Themen Nachhaltigkeit und Reisen durchaus verbinden lassen & dass es möglich ist, mit mehr Verantwortung, aber mindestens genauso viel Vergnügen die Welt zu erleben.