Buchhaltung auf Reisen erledigen

Auch von unterwegs aus bleiben bürokratische Aufgaben bei einer selbstständigen Tätigkeit nicht aus. Um nicht nur Zeit, sondern auch Nerven zu sparen, nutzen wir dafür eine spezielle Buchungsplattform und genau davon wollen wir euch in diesem Artikel erzählen.

Autor Max Bundaberg                                                                                       // Bezahlte Partnerschaft mit sevDesk

sevDesk

Wir müssen zugeben, dass wir uns anfangs nur ungern mit dem Thema Buchhaltung beschäftigt haben. Es war sehr zeitaufwendig und wir haben es uns unnötig kompliziert gemacht. Unsere Rechnungen verfassten wir mit einem Worddokument jedes Mal wieder neu & haben somit jede Menge zeit verschwendet. Vor einigen Monaten entschieden wir uns dann für die Buchhaltungssoftware sevDesk, die uns das Leben als Selbständige deutlich vereinfacht und wir somit ganz bequem & schnell unsere Buchhaltung mit nur wenigen Klicks durchführen können. 

Buchhaltung selber machen

Große Unternehmen haben eigene Buchhalter, die die jeweiligen Finanzen im Blick behalten und dafür ausgebildet wurden. Kleine bis mittelständische Unternehmen können oder wollen sich keinen zusätzlichen Mitarbeiter einstellen, sondern erledigen die Dinge meist lieber selbst. Wenn nur ein geringer Umsatz erwirtschaftet wird, muss lediglich eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung an das örtliche Finanzamt weitergeleitet werden. Doch alle anderen Unternehmen müssen mehr Zeit investieren und eine richtige Buchführung durchführen.

 

Das Finanzamt erwartet diese Buchführung, um die Steuern zu ermitteln. Außerdem soll die Buchführung fehlerfrei und gut dokumentiert sein. Mit der Buchhaltungssoftware sevDesk könnt ihr eure Buchhaltung ganz einfach selber machen - ganz ohne besondere Vorkenntnisse. Die vorgefertigten Rechnungsvorlagen erleichtern den Arbeitsprozess und stellen sicher, dass auch nichts vergessen wird. Mit einem Klick wird die Rechnung an den Kunden weitergeleitet. Mit der dazugehörigen App ist eine Digitalisierung von Belegen kein Problem mehr. SevDesk bietet außerdem eine ganz einfache Schnittstelle zwischen dem Finanzamt und dem Steuerberater. Wir sind begeistert und sparen dadurch nicht nur sehr viel unnötige Zeit, sondern auch ganz Nerven. 

Tipps für eine korrekte Buchhaltung

1) Am besten man nimmt sich einmal pro Woche mehrere Stunden Zeit um die Buchhaltung zu machen und alle Belege & Rechnungen zu ordnen. So verliert man nicht den Überblick und tut seinem Steuerberater am Ende einen Gefallen. 

2) Alle Dokumente müssen ordentlich und lesbar abgeheftet werden. Kassenzettel sollte man kopieren, da sie häufig ausbleichen und danach nicht mehr lesbar sind. Hier kann man auch gut die App von sevDesk nutzen um seine Belege zu digitalisieren. 

3) Eine gute Ordnerstruktur ist das A und O einer ordentlichen Buchführung. Rechnungen, Belege und Beträge sollten nicht durcheinander, sondern geordnet abgeheftet oder in digitalen Ordner gespeichert werden. 

4) Wir beschriften alle Bewirtungsbelege noch am selben Tag und führen auch nach jeder Fahrt unser Fahrtenbuch. So vergisst man nichts und spart sich jede Menge unnötigen Stress. 

Unterstützung für Selbstständige während der Corona-Pandemie

Falls ihr kein Einzelunternehmen führt, sondern Mitarbeiter beschäftigt und euch gerade in der jetzigen Situation mit der Corona-Pandemie fragt, was ihr hierbei beachten könnt, können wir euch sehr den Artikel von sevDesk empfehlen, indem ihr unter Anderem Infos erhaltet, welche Handlungsempfehlungen bei der Erkrankung von Arbeitnehmern gelten. Wir finden die Tipps rundum das Thema Corona-Krise und Selbstständigkeit super wertvoll.

Fazit

Egal ob man seine Buchhaltung selbst macht, eine Buchhaltungssoftware wie sevDesk zur Unterstützung nutzt oder einen Buchhalter einstellt: in jedem Fall muss eine Ordnung her. Wer heute seine Buchhaltung ordentlich macht, hat am Ende weniger Zeitaufwand und deutlich weniger Stress mit seinem Steuerberater oder Finanzamt. 


NEWSLETTER & SOCIAL MEDIA

Falls ihr immer auf dem neuesten Stand bleiben und keinen Blog Artikel mehr verpassen wollt,

abonniert gerne unseren Newsletter oder folgt uns auf Social Media:

Instagram, YouTube, Pinterest, Facebook, Twitter & TripAdvisor.

 

 

BEITRAG TEILEN




Kommentare: 1
  • #1

    Kornelius (Mittwoch, 01 April 2020 07:57)

    Ich bin wirklich sehr oft auf eurem Blog und bin über jeden Tipp froh. Danke für den Buchhaltungstipp. Bin selber Selbstständig und suche schon lange nach einem praktischen Helfer. Thx.