GANZ EINFACH GELD SPAREN FÜR EURE NÄCHSTE REISE

Belize

Ihr würdet gerne mehr verreisen - sei is in die Nachbarländer oder vielleicht auch weiter weg, aber euch fehlen die finanziellen Mittel? Wir haben heute mal unsere persönlichen Spartipps für euch zusammengefasst. Wir bekommen oft die Frage gestellt, "wie könnt ihr euch das viele Reisen leisten?" Dabei kommt es eigentlich (wie so oft im Leben) nur auf die Prioritäten an.

Erstellt euch eine Übersicht eurer Ein- und Ausgaben

Hand auf's Herz: Die meisten von uns besitzen jede Menge (vielleicht auch zu viele) Verträge oder Versicherungen. Doch seien wir ehrlich, was davon benötigen wir wirklich und was davon könnte man kündigen. Wenn wir ans Fitnessstudio denken, kennen wir alle mindestens zwei Freunde, die angemeldet sind, aber nie hingehen. Oder man hat einen sehr teuren Handyvertrag, welcher vielleicht umgewandelt werden kann in eine deutlich günstiger Variante wie beispielsweise eine Prepaidkarte. Generell sagt man uns Deutschen ja sowieso noch, dass wir alle viel zu überversichert seien und vielleicht macht es Sinn nochmal einen Blick auf bestehende Verträge und Versicherungen zu werfen und diese eventuell auszusortieren. So lässt sich monatlich schon mal viel Geld dazu gewinnen. Nehmt euch einfach ein wenig Zeit und checkt eure Ein- und Ausgaben. Wir haben uns eine Tabelle erstellt, in der wir alle Ausgaben und Einnahmen notieren und somit einen Überblick haben. So sieht man natürlich auch immer, ob man die ein oder andere Ausgabe wirklich braucht oder nicht. Vergleicht auch regelmäßig eure Tarife, denn manchmal findet man einen besseren oder günstigeren Anbieter. Den Anbieter zu wechseln ist heute nicht mehr schwierig. Am Besten versucht ihr durch kündigen oder wechseln des Tarifs 50 € bis 100 € zu sparen und überweist diese per Dauerauftrag auf ein separates Sparkonto. Ich habe mir damals ein solches angelegt und spare darauf bis heute Geld für Urlaubsreisen.

Verkauft Dinge, die ihr einfach nicht benötigt und worüber sich jemand anderes vielleicht noch dazu sehr freut

Wenn ihr euch in eurer Wohnung umschaut, findet ihr bestimmt Dinge, die ihr nicht mehr benötigt oder seit Jahren nicht mehr beachtet habt. Wir misten regelmäßig aus, denn so fühlt man sich nicht nur freier, sondern bekommt auch noch Geld dafür. In der heutigen Wegwerfgesellschaft, werden so oft einfach Dinge entsorgt, die für einen anderen noch nutzbar gewesen wären. Stellt euch am Besten immer die Frage bevor ihr etwas entsorgt, ob das in den Müll kann oder es vielleicht noch Geld wert ist. Wir verkaufen meistens Dinge, die wir seit Monaten nicht mehr benutzt haben auf Ebay Kleinanzeigen und sparen dieses Geld dann für unsere Reisen. Ob Klamotten, Elektronik, oder irgendwelche Staubfänger - es gibt fast immer jemanden da draußen, der vielleicht genau auf der Suche nach dem Teil ist, welches ihr nicht mehr braucht. Wenn man viele Klamotten hat, kann man auch einfach auf den Flohmarkt gehen und dort seine Sachen verkaufen. Wenn man noch 2-3 Euro für ein Teil bekommt, summiert sich das Ganze auch super schnell.


Unsere Kreditkarte auf Reisen

Wir haben uns unter Anderem für die Santander 1Plus entschieden, weil diese nicht nur kostenlos ist, sondern man mit der Kreditkarte auch weltweit bezahlen und sogar kostenlos Bargeld abheben kann. Zudem bekommt man mit der Santander 1Plus  sogar die Kosten für die Fremdwährung zurückerstattet. Wir können euch die Kreditkarte also nur wärmstens empfehlen, falls ihr noch nicht die Richtige für euch gefunden habt. 



Versucht sparsamer zu leben und euren Lifestyle anzupassen

Macht euch Gedanken über euren Lebensstil. Wie oft geht ihr essen oder ins Kino? Wie oft kauft ihr neue Klamotten oder Dinge, die euch nur kurze Freude bereiten? Wir stellen uns meist vor jedem Kauf die Frage, ob wir den jeweiligen Gegenstand wirklich brauchen oder eben nicht. Zwar gehen wir oft essen oder unternehmen sehr viel, sparen aber dafür an anderer Stelle. Man sollte einfach versuchen bewusster zu konsumieren und schon bleibt auch deutlich mehr Geld am Ende des Monats. Ein weiterer Spartipp: Wenn ihr einkaufen geht, schreibt euch eine Einkaufsliste und haltet euch auch daran. Vieles was wir kaufen, passiert einfach nur, weil wir es gerade sehen und denken, wir brauchen es. Zuhause merken wir dann schnell, dass es eigentlich gar nicht so wichtig wäre oder es gar ungesund für uns ist. Kauft, kocht und lebt bewusster! Und um beim Restaurant oder Kino zu sparen, kann man ja auch einfach mal einen Filmeabend zu Hause machen oder für die Freunde kochen und sich somit einen Restaurantbesuch sparen.

Steuererklärung

Ja, Steuererklärung klingt hart und super kompliziert. Ist aber nicht ganz so schlimm, wie man vielleicht annimmt. Heutzutage gibt es nämlich bereits viele Apps oder Programme wie beispielsweise Taxfix, die man dafür nutzen kann. Es kostet zwar etwas Zeit, aber meistens zahlt es sich aus und man bekommt wirklich etwas zurück. Wenn euch das Ganze zu viel Aufwand ist, fragt am Besten jemanden aus eurem Bekanntenkreis oder der Familie, ob jemand Erfahrungen damit hätte. Und wenn es gar nicht anders geht, kann man immer noch einen Steuerberater beauftragen. Vor zwei Jahren habe ich meine Steuer einfach selbst gemacht und tatsächlich 1.250 Euro zurückbekommen, womit ich auch ehrlich gesagt nicht gerechnet hatte und was mich natürlich total gefreut hat.

Der Trick mit der Spardose

Wir haben uns vor vielen Jahren jeweils eine große Spardose (*) gekauft. Hier kommt all unser Kleingeld rein, was sich so im Geldbeutel oder der Hosentasche sammelt. Somit sparten wir schon ganz oft mehrere 100 Euro und das ohne, dass wir es wirklich mitbekommen haben.


FAZIT

Wie ihr seht, kann man schnell und einfach Geld sparen und somit sich auch das Reisen leichter leisten. Wenn man wirklich in ein Land reisen möchte, schafft man das auch, wenn die Prinzipien überdenkt und anfängt zu sparen. Gebt nicht auf, versucht es einfach und schreibt uns eure Spartipps in die Kommentare. 

Autor // Max Bundaberg


NEWSLETTER & SOCIAL MEDIA

Falls ihr immer auf dem aktuellen Stand bleiben & keinen Blogartikel mehr verpassen wollt, abonniert gerne unseren Newsletter oder folgt uns auf Social Media.

Instagram / YouTube / Pinterest / Facebook / TripAdvisor


BEITRAG TEILEN


Kambodscha

6 Tipps für Langstreckenflüge

Thailand


Kommentare: 0