Kostenlose Kreditkarten im Vergleich

worauf ihr besonders achten solltet & welche wir empfehlen

Welche ist die richtige Kreditkarte auf Reisen

Wer wie wir oft in der Welt unterwegs ist, weiß: Ohne Kreditkarte ist man heutzutage ziemlich verloren. Während man in Deutschland seinen Alltag noch relativ gut mit Bargeld meistern kann, ist es zum Teil so, dass wir bei Bareinkäufen in diversen Ländern schon sehr häufig komisch angekuckt wurden. In den USA beispielsweise wird sogar in vielen Shops ausschließlich Geld- bzw. Kreditkarte akzeptiert. Deshalb wollen wir in diesem Beitrag aktuelle Kreditkarten miteinander verglichen, um euch somit bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Wozu wird eigentlich eine Kreditkarte konkret benötigt?

Eine Kreditkarte benötigt ihr bereits bei der Buchung von eurem Online-Zugticket im Ausland, sowie bei der Flug- und Hotelbuchung. Viele Unterkünfte belasten zwar die Kreditkarte nicht direkt, d. h. ziehen die Buchung nicht von der Karte ab, aber nehmen diese einfach gerne als Sicherheit - damit im Fall einer nicht fristgemäßigten Stornierung Gebühren darüber bezogen werden können. 

 

Außerdem ist es sinnvoll - gerade auf Reisen, mehrere Kreditkarten mit sich zu führen, denn sollte eine gestohlen werden oder wegen Diebstahlverdachts gesperrt werden und somit nicht mehr funktionieren, bleibt man trotzdem liquide, da man ja die anderen Karten derweil nutzen kann.

Der Kreditkartenvergleich inklusive jeweiliger Vor- und Nachteile

Bei vielen Kreditkartenanbietern entstehen bei der Bargeldabhebung im Ausland hohe Kosten. Nachdem wir lange recherchiert und die Kreditkarten mittlerweile selbst nun seit einiger Zeit in Gebrauch haben, wollen wir euch im Folgenden Anbieter vorstellen, die die Gebühren im Ausland sehr gering halten oder sogar ganz darauf verzichten.

AMERICAN EXPRESS VON PAYPACK

Die American Express von Payback ist nicht nur komplett kostenlos, sondern hat auch noch einige weitere Vorteile. Mit dieser Kreditkarte ist es beispielsweise möglich auch in der EU-Zone kostenlos zu bezahlen (& in Fremdwährung mit nur 2% Kartenumsatz). Die Beantragung ist einfach und unkompliziert. Aktuell gibt es sogar 1.000 Payback Punkte bei der Beantragung dazu. Zudem sammelt man bei jeder Bezahlung sogenannte Paypal-Punkte, die man sich ganz einfach auf sein Konto in Euro auszahlen lassen kann. Wir nutzen die American Express relativ häufig, sodass wir monatlich um die 30 € zurückbekommen - einfach nur deshalb, weil wir die Karte nutzen. Deswegen können wir euch diese Kreditkarte ganz besonders an's Herz legen. Auf Reisen haben wir diese immer als Zweitkarte dabei, falls mal eine der anderen beiden nicht funktionieren sollte. 


VISA WORLD

Mit der Visa World habt ihr keinerlei Jahresgebühren und die Kreditkarte ist auch sonst komplett kostenfrei. Mit dieser Karte könnte ihr sogar kostenlos Geld im Ausland abheben & euch somit auch sehr viel sparen. Mit der dazugehörigen App hat man immer alle Ausgaben im Blick und die Visa World wird auch weltweit als Zahlungsmittel akzeptiert - zumindest haben wir noch nie das Gegenteil erlebt. Auf Reisen verwenden wir diese Karte am Häufigsten und sind bis heute sehr begeistert davon. 


SANTANDER 1PLUS

Die Santander 1Plus ist eine der am schwierigsten zu beantragenden Kreditkarten. Diese bekommt man nur, wenn eine lupenreine Schufa nachgewiesen werden kann. Dazukommt noch meist noch eine längere Wartezeit. Trotz erschwerten Bedingungen sind wir froh auch eine Santander 1Plus zu besitzen, denn auch die hat einige Vorteile. Diese Kreditkarte kommt beispielsweise auch ohne Jahresgebühr aus und ermöglicht es Reisenden an über zwei Millionen Bankautomaten weltweit kostenlos Bargeld abzuheben. Wenn auch schwierig zu erhalten, ist die Karte wirklich auch super - vor allem für's Reisen.


TOMORROW

Seit ein paar Monaten nutzen wir zusätzlich auch die Kreditkarte von Tomorrow, das erste nachhaltige und smarte Girokonto für den Alltag, als auch auf unseren Reisen. Tomorrow finanziert mit unserem angelegten Geld, was auf den Konten liegt, keine unschönen Industrien wie die Massentierhaltung, den Kohleausbau oder die Waffenindustrie, sondern investiert stattdessen in zukunftsweisende Projekte wie regenerative Energien oder ökologischen Landbau. Das Girokonto ist zwar komplett kostenlos und auch mit der Karte ist es möglich weltweit kostenlos (bis zu 3x / Monat) Bargeld abzuheben. Sollte also eine nachhaltige Bank für euch in Frage kommen, können wir euch die Tomorrow Karte wärmstens empfehlen!


Fazit

Natürlich gibt es noch diverse andere Kreditkartenanbieter auf dem Markt, aber diese vier können wir persönlich weiterempfehlen. Welche Kreditkarte zu euch am Besten passt, können wir pauschal nicht beantworten, aber vielleicht hat euch unser Vergleich ja dabei geholfen, euch für den richtigen Anbieter zu entscheiden! 


NEWSLETTER & SOCIAL MEDIA

Falls ihr immer auf dem neuesten Stand bleiben und keinen Blog Artikel mehr verpassen wollt, abonniert gerne unseren Newsletter oder folgt uns auf Social Media:

 

Instagram, YouTube, Pinterest, Facebook, Twitter & TripAdvisor.

BEITRAG TEILEN


AUCH INTERESSANT

Nachhaltiges Reisen

WIE FUNKTIONIERT NACHHALTIGES REISEN?

Unsere 9 Tipps für unterwegs,

um die Umwelt zu entlasten

Bargeld auf Reisen

BARGELD AUF REISEN

Wie schafft man es,

sein Geld auf Reisen optimal zu schützen? 



WELCHE ERFAHRUNGEN HABT IHR BEREITS

MIT DEM EIN ODER ANDEREN KREDITKARTENANBIETER GEMACHT?

Kommentare: 0