WIE ES GELINGT, AUF REISEN GESUND ZU BLEIBEN

Bali

Auf Reisen setzen wir unseren Körper oft stressvollen Situationen aus: Ob ein langer Flug, die neue Umgebung, andere Essgewohnheiten oder die Hitze, die einem zu schaffen macht. Durch die veränderten, äußeren Eindrücke kann es schnell passieren, dass der Körper krank wird & im schlimmsten Fall der Urlaub ins Wasser fällt, wenn die Urlaubstage im Hotelzimmer verbracht werden müssen. Im heutigen Blogpost geben wir euch deshalb Tipps, wie ihr euch am Besten vor einer Krankheit während der Reise schützen könnt. 

MÜCKENSTICHEN VORBEUGEN

In einigen Gebieten unserer Erde können Mücken gefährliche Krankheiten übertragen, weshalb hierbei definitiv Vorsicht geboten ist. Krankheiten wie Malaria oder das bekannte Dengue-Fieber sind keine Seltenheit bei Touristen, die in tropische oder subtropische Gegenden fliegen. Um sich optimal zu schützen, sollte man auf ein Moskitonetz, Mückenspray und lange Kleidung zurückgreifen. Empfehlenswert ist die Kombination allen Dreien. Moskitos sind nicht nur abends unterwegs, sondern auch tagsüber aktiv, weshalb wir empfehlen, sich ganztägig mit einem natürlichen Mückenmittel wie beispielsweise Kokosöl, Lemongrass oder Lavendel vor Stichen zu schützen.

MAGEN-DARM-ERKRANKUNGEN VERMEIDEN

Die meisten Urlauber erkranken an Durchfall & Magenproblemen, da man sich diese unschöne Krankheit leider sehr schnell einfangen kann. Hier hilft nur regelmäßiges Händewaschen und darauf zu achten, was und vor allem wo gegessen wird. Generell empfiehlt es sich im Ausland auf Fleisch, Fisch und Milchprodukte zu verzichten, da die Kühlkette in Ländern wie beispielsweise Thailand oder Indonesien durch häufigen Stromausfall gerne mal unterbrochen wird und diese Lebensmittel schnell verderblich sind, was dazu führt, dass verschiedenste Erreger entstehen, die krankmachen. Achtet bei der Restaurantauswahl einfach darauf, ob auch Einheimische dort essen gehen oder ob es sehr gute Bewertungen bei bekannten Suchmaschinen hat. So reduziert ihr die Gefahr auf eine unhygienische Küche zu stoßen. Wenn ihr merkt, dass das Essen komisch schmeckt oder ihr schon beim Betreten ein komisches Gefühl habt, entscheidet euch lieber für den Rückwärtsgang und verlasst das Restaurant. Eine Magen-Darm-Erkrankung kann euch euren wohlverdienten Urlaub kosten. Wir haben einen Blogartikel zum Thema Magen-Darm-Erkrankung in Asien geschrieben, welchen hier findet.

UNFÄLLE

Ein Unfall mit dem Fahrrad, Roller oder sogar mit dem Auto ist schnell passiert. Hierfür ist es dringend notwenig vorab eine Auslandkrankenversicherung abgeschlossen zu haben, denn sonst können die Kosten für eine Behandlung schnell man tausende Euro kosten und eure Urlaubskasse leeren. Besonders, wenn ihr euch einen Roller mietet, um die Gegend zu erkunden, solltet ihr äußerst vorsichtig fahren, um einen Umfall zu vermeiden. Seid nicht zu leichtsinnig und tragt immer einen Helm. Wir haben sehr häufig Unfälle von Backpackern gesehen, die unvorsichtig waren und somit ihre Reise leider abbrechen mussten.

ENTZÜNDUNGEN

Im tropischen Klima kann eine kleine Wunde schnell zum Problem werden, da sIch bei der Hitze die Krankheitserreger sehr schnell vermehren und leider super wohl fühlen. Deshalb ist es immer wichtig auch bei kleineren Verletzungen die Wunden gründlich zu reinigen und zu versorgen, um einer Blutvergiftung vorzubeugen. Um ganz sicher zu gehen, dass die Wunde standardgemäß behandelt wird, solltet ihr auf jeden Fall einen Arzt vor Ort aufsuchen, denn sicher ist sicher.

VORBEREITUNG IST ALLES

Der beste Tipp zum Schluss: Bereitet euch gut auf eure Reise vor. Ein gesundes Immunsystem ist äußerst wichtig, um sich dauerhaft vor Krankheiten zu schützen. Versucht immer, auch wenn keine Reise ansteht euer Immunsystem zu stärken, indem ihr euch gesund ernährt, ausreichend Sport betreibt und genügend Schlaf habt. Doch das ist nicht alles, denn man sollte sich vor einer Reise vom Arzt checken lassen (und gegebenenfalls Impfungen einholen). Wer Urlaub außerhalb von Deutschland macht, sollte sich bei der Krankenkasse melden und nachfragen, wie es mit einer Auslandskrankenversicherung aussieht. Wer keine Versicherung hat, sollte sich schnellstmöglich eine zulegen. 

UND FÜR DEN FALL, DASS DOCH MAL WAS PASSIERT?

Da das Leben oft spielt, wie es will, empfehlen wir euch auch eine kleine Reiseapotheke einzupacken, um im Notfall ausgestattet zu sein. Ein paar Pflaster & (Notfall-)Medikamente sind nicht schwer & solltet ihr für den Fall, dass euch etwas passieren sollte immer im Koffer oder Rucksack haben. Eine sehr große Auswahl hierfür bietet die Shop Apotheke. Hier findet ihr eine große Auswahl und könnt euch alle wichtigen Utensilien einfach & unkompliziert nach Hause schicken lassen. 


Newsletter und Social Media

Ihr möchtet immer auf dem neuesten Stand bleiben und keinen Blogartikel mehr verpassen?

Dann abonniert gerne unseren Newsletter!

Folgt uns auch gerne auf Social Media: Instagram, Youtube, Pinterest, Facebook, Twitter und TripAdvisor.

 

Beitrag teilen


AUCH INTERESSANT

Eine Nacht im Hostel
Vietnam


Seid ihr schon mal krank geworden im Urlaub?

Kommentare: 4
  • #4

    Simone (Samstag, 29 Juni 2019 13:30)

    Ich bin froh euren Beitrag gefunden zu haben. Ich fliege nächste Woche nach Bali und bin schon einwenig ängstlich, dass ich mir was einfange. Ich hoffe wirklich, dass ich gesund bleibe und nichts schlimmes passiert.

  • #3

    Martin (Sonntag, 26 Mai 2019 19:41)

    Ich finde es sehr gut solche tipps vor meiner Reise zu lesen. Ich habe nämlich vor, in 2 Wochen nach Vietnam zu fliegen und habe schon einwenig Angst. Aber danke für die Tipps. Euer Blog ist echt schön zu lesen.

  • #2

    jessicakgl (Sonntag, 26 Mai 2019 05:25)

    Uns hat es nach 3 Wochen Philippinen erwischt. Ich habe aber zum Glück genügend Medikamente dabei. Ich kann auch empfehlen, nach einheimischen Gesund-Machern zu schauen. Wir haben so einen instant Tee gefunden, der nur natürlich Inhaltsstoffe hat, die in Puderform sind. Sehr schärfer Ingwer. Generell schön scharf essen, kann nicht schaden ��

    Liebe Grüße,
    Jessi von icakgl.wordpress.com

  • #1

    Franz Sauer (Samstag, 25 Mai 2019 16:10)

    Wir sind tatsächlich einmal in Asien sehr krank geworden und waren froh unsere Medikamente dabei gehabt zu haben. Ihr les mir oft eure Beiträge durch, weil sie einfach sehr hilfreich sind.