Goodbye Australien,

Hallo Malaysia

Nach über 8 Monaten haben wir tatsächlich Melbourne verlassen und sind 8 Stunden nonstop nach Kuala Lumpur geflogen. Warum es uns so schwer gefallen ist Australien zu verlassen, liegt wahrscheinlich daran, dass wir uns dort wie zuhause gefühlt haben und eine unglaublich tolle Zeit hatten. Aber irgendwie hatten wir auch doch wieder Lust zu reisen und deshalb sind wir jetzt in Malaysia. 72 Stunden verbrachten wir in der malaysischen Hauptstadt und diese Erfahrung möchten wir gerne mit euch teilen.

Kuala Lumpur

Übernachtet haben wir diesmal in einem ziemlich schicken Hotel, dem Ambassador Row Hotel Suites by Lanson Place. Diesmal hatten wir nicht nur ein Zimmer sondern eine ganze Suite zur Verfügung. Wir verbrachten dort beide Nächte und fühlten uns sehr wohl. Die Angestellten waren sehr herzlich und zum Frühstück gab s Buffet. Zwar waren vegane Optionen eher gering, aber gut wars trotzdem. Als wir dort waren wurde leider gerade der Pool renoviert und war somit geschlossen. Wir durften aber den Pool vom Nachbarshotel nutzen und fühlten uns als hätten wir einen Privatpool, denn außer uns hatte irgendwie niemand so wirklich Lust auf baden. Eine Nacht im Ambassador gibt es hier schon für 42€. 

Kuala Lumpur

Auch wenn das Hotel sehr schön war und wir am Liebsten den ganzen Tag dort verbracht hätten, haben wir es doch geschafft uns ein paar Dinge in KL anzuschauen. Tagsüber besuchten wir die wahrscheinlich größte Buddha Statue der Welt und abends die SkyBar für einen Cocktail (an dem Tag an dem wir dort waren gab es sogar kostenlose Getränke für alle Girls). Ansonsten sind die Getränke dort zwar nicht unbedingt super günstig, aber man hat dort den unglaublichsten Ausblick auf die Petronas Towers

Kuala Lumpur Weltreise

Falls ihr nach einem guten vegetarischen / veganen Restaurant sucht, können wir euch das Water Lily Vegetarian Restaurant (siehe Bild) oder aber auch das Simple Life Healthy Vegetarian Restaurant empfehlen. Beide sind unglaublich lecker! 

Kuala Lumpur Weltreise

Das wahrscheinlich bekannteste Gebäude der Hauptstadt: Die Petronas Towers


Obwohl die Zeit in Kuala Lumpur sehr kurz war, hatten wir doch sehr schöne Tage dort. Besonders überrascht waren wir davon wie modern alles war und auch die Hochhäuser waren unglaublich beeindruckend. Wir kommen definitiv wieder! Weitere Eindrücke haben wir hier festgehalten:




Auch sehr interessant:

Günstig Fliegen aber wie?
So überlebst du eine Nacht im Hostel


Kommentare: 0