WIE FUNKTIONIERT "NACHHALTIGES REISEN"

Unsere 9 Tipps für unterwegs, um die Umwelt zu entlasten

Dopper

Eine Reise bietet nicht nur Erholung vom Alltag, sondern ist soviel mehr: Abenteuer, das Kennenlernen neuer Kulturen, Menschen zu treffen, die zur Familie auf Zeit werden. Reisen ist zu zeigen, dass Grenzen (wenn überhaupt) nur in unseren Köpfen bestehen. Reisen ist Liebe, ganz viel Herz & Offenheit gegenüber unserer Welt. Aber der Tourismus hat leider auch Schattenseiten, die sich nicht leugnen lassen. Eine Flug- oder Autoreise belastet unsere Umwelt. Deshalb ist es umso wichtiger, sich bewusst für eine Reise zu entscheiden & langsamer zu reisen oder einfach länger an einem Ort zu bleiben als nur übers Wochenende. Mit den heutigen 9 Tipps wollen wir zeigen, wie ihr auch im Urlaub etwas für die Umwelt tun und diesen somit nachhaltig und umweltschonend(er) gestalten könnt.

 

Übrigens: Wie immer möchten wir natürlich niemanden belehren, sondern lediglich unsere Erfahrungen mit euch teilen mit dem Ziel die Menschen für ein nachhaltigeres Reisen zu sensibilisieren. Wir sind davon überzeugt, dass sich diese beiden Themen nämlich sehr wohl miteinander verbinden lassen und dass das Leben auch trotzdem noch Spaß machen darf.

Regionales Reisen

Um einen erholsamen und aufregenden Urlaub zu erhalten, muss man nicht unbedingt in den Flieger steigen. Spätestens nach unserer Deutschlandreise im Sommer 2018 stellten wir fest, dass die Bundesrepublik auch einige schöne Regionen, Städte und Orte zu bieten hat. Falls ihr diesbezüglich noch Inspiration braucht, schaut gerne bei unserem Deutschland-Bericht vorbei. Aber auch andere Länder Europas wie beispielsweise Italien, Frankreich, Österreich oder die Niederlande sind super spannend zu bereisen & das zu jeder Jahreszeit. Erst vor Kurzem sind wir mit dem Zug von Bayern nach Amsterdam gefahren und waren begeistert wie schnell & unkompliziert das funktioniert hat. Generell finden wir persönlich das Reisen mit dem Zug oder Bus deutlich angenehmer als mit dem Flugzeug & können euch nur empfehlen, dass ihr euch immer erst nach Alternativen umschaut, bevor ihr eine Flugreise bucht, denn meistens sind diese immer noch am Teuersten und sparen auch nicht unbedingt super viel Zeit, wenn man die Wegzeit zum Flughafen sowie die Stunden, die man mit Warten auf das Gepäck beispielsweise verbringt, bedenkt.

Wenig(er) Gepäck mitnehmen

Wer viel Gepäck mitschleppt, sorgt für einen erhöhten Kraftstoffverbrauch und dabei ist es egal, ob man mit dem Auto oder dem Flugzeug unterwegs ist. Um umweltbewusster zu reisen, sollte man auf Übergepäck verzichten und nur soviel mitnehmen, wie man auch tatsächlich braucht. Somit freut sich nicht nur die Umwelt, sondern man ist auch persönlich entspannter, wenn nicht unnötig viel Gepäck von A nach B gebracht werden muss.

Nachhaltige Unterkünfte

Mittlerweile lassen sich weltweit viele Hotels finden, die Wert auf Nachhaltigkeit legen und im besten Fall noch als Bio-Hotels ausgezeichnet sind. Diese Hotels achten auf einen schonenden Umgang mit der Natur, unterstützen Projekte, die diese schützen und arbeiten ressourcenschonend. Webseiten, auf denen ihr nachhaltige Unterkünfte finden könnt, sind beispielsweise bookitgreen oder ecobnb.

Bitte kein All Inclusive Urlaub

Ein All Inclusive Urlaub hat nichts mit Nachhaltigkeit zu tun. Diese Verpflegungsart unterstützt nicht die Einheimischen, sondern nur die großen Konzerne oder Reiseveranstalter. Wer kennt das Szenario nicht: Man kommt zum Buffet und die meisten Hotelgäste packen soviel Essen auf ihren Teller wie sie tragen können, um am Ende die Hälfte wegzuschmeißen. Wir empfehlen nur ein Hotel zu buchen und für Frühstück, Mittag- und Abendessen die Restaurants der Einheimischen zu besuchen. Somit kann man nicht nur die Menschen vor Ort finanziell unterstützen, sondern entdeckt auch zugleich die landestypische Küche.

Reiseführer in digitaler Form nutzen

Reiseführer oder Reiseblogs müssen nicht unbedingt ausgedruckt oder in Buchform mitgenommen werden. Heutzutage gibt es tolle Alternativen. Wir empfehlen entweder wichtige Blogartikel auf dem Handy zu speichern oder sich den Reiseführer als E-Book herunterzuladen, um diesen immer wieder auf seinem Smartphone abrufen zu können. Dies spart nicht nur Ressourcen, sondern auch Platz im Koffer oder Rucksack.

Nikin

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen

Statt sich einen Mietwagen zu holen oder mit dem eigenen Auto durch die Stadt zu fahren, wäre es am Sinnvollsten die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen oder sich ein Fahrrad zu leihen. Wir müssen gestehen, dass das auf kleineren Inseln, oder ländlicheren Regionen etwas schwieriger ist als in Großstädten, weshalb wir uns auch gerne einen Roller vor Ort ausleihen oder mal das Auto nehmen. Wenn es um's Thema Fortbewegungsmittel geht, sind wir noch lange nicht perfekt & das wissen wir auch, aber wir lernen immer wieder dazu und versuchen bewusste Entscheidungen zu treffen. Trotzdem ist es schon so, dass wir meistens die Öffentlichen nehmen oder auch gerne mit dem Fahrrad fahren, insofern wir die Möglichkeit dazu haben, da es uns auch Spaß macht mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. 

Ein respektvoller Umgang mit der Natur

Egal wohin man kommt, sollten die Natur, sowie die Tiere respektiert und bewusst konsumiert und gehandelt werden. Deshalb ist es super wichtig, dass wir unseren Müll nicht in der Umwelt entsorgen. Auch, wenn sich viele Menschen hierbei nicht angesprochen fühlen, sehen wir dieses Szenario immer wieder: Müll wird einfach dort entsorgt, wo man gerade steht oder geht. Egal ob am Strand, während der Roller-Fahrt oder im Park: Der Müll gehört nicht in die Natur und noch weniger in die Meere. Schlimm genug, dass die Einheimischen mit der Müllproblematik derart überfordert sind und nicht wissen, wohin mit dem vielen Plastik, was beispielsweise teilweise direkt aus Deutschland nach Indonesien importiert wird. Umso mehr müssen wir bei unseren Reisen nicht nur darauf achten, dass wir unseren Müll richtig entsorgen, sondern primär den Müll versuchen so gut es geht zu vermeiden.

Müll vermeiden

Der beste Weg dem Plastikmüll zu entkommen, ist ihn erst gar nicht zu produzieren und so gut es geht auf unverpackte Alternativen zurückzugreifen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, um auf Reisen Müll zu vermeiden. Wir haben vor einiger Zeit bereits einen Blogartikel veröffentlicht, indem es darum geht, welche Zero-Waste-Produkte wir auf Reisen mitnehmen, um Plastikmüll zu vermeiden. 

Wasser sparen

Besonders in südlicheren Ländern achten wir bewusst darauf nicht unnötig Wasser zu verschwenden. Eine lange und ausgiebige Dusche oder sogar ein Vollbad sollte man dort einfach vermeiden. Auch die Handtücher im Hotel oder Hostel müssen nicht jeden Tag neu gewaschen werden, denn somit lässt sich einfach viel Wasser & Energie einsparen.

WELCHE TIPPS HABT IHR, UM NACHHALTIGER ZU REISEN? 

WIR SIND GESPANNT.

Kommentare: 5
  • #5

    Marco (Samstag, 13 Juli 2019 10:59)

    Ich bin gerade auf euren Blog gestoßen und bin erstaunt, wieviel ihr schon von der Welt gesehen habt. Da kann ich nicht mithalten. Ich würde auch gerne mal länger weg aber hab das Geld nicht dazu. Aber ich spar jetzt einfach einwenig und warte noch 2 Jahre und starte dann los.

  • #4

    Sofia (Sonntag, 02 Juni 2019 22:41)

    Ich habe gerade nach nachhaltigem Reisen auf Google gesucht und bin auf eure Seite gestoßen. Eure Tipps sind wirklich hilfreich und ich werde mir einige zu herzen nehmen. Liebe Grüße Sofia

  • #3

    Tami & Chris (Mittwoch, 29 Mai 2019 22:22)

    Wir achten im Urlaub auch ganz besonders auf Plastik, da es in anderen Ländern einfach noch leichter ins Meer gelangt und falsch entsorgt wird. Daher nehmen wir auch immer Naturkosmetik Haar- und Körperseifen mit, um hier keinerlei Müll hinterlassen zu müssen. Und sehr wichtig finden wir als Taucher auch korallenfreundliche Sonnencreme :) Der Zusammenhang von AI Hotels und Nachhaltigkeit war mir ehrlich gesagt noch gar nicht bewusst, danke für den Gedankenstoß! :)

  • #2

    Flo (Mittwoch, 29 Mai 2019 22:03)

    Ich finde eure Tipps immer sehr hilfreich und muss ich dazu sagen, dass ich es gut finde wie ihr das Thema Nachhaltigkeit behandelt. Macht weiter so ihr seid toll.

  • #1

    Lisa (Mittwoch, 29 Mai 2019 21:18)

    Super Tipps! Ich möchte jetzt auch erstmal unsere schöne Heimat und dessen Nachbarländer besuchen. Kennt man oft ja auch noch gar nicht richtig. Als weiteren Tipp ist es bestimmt immer besser, wenn man sich möglichst einheimisch verhält. Also beispielsweise nicht die altbekannten Produkte aus den expandierenden, deutschen Discountern kaufen, sondern lieber lokale Produkte :)


AUCH INTERESSANT

Gesunde Ernährung auf Reisen

LEBEN OHNE PLASTIK

Plastikfreier und nachhaltiger leben, wird nicht nur mehr und mehr zum Trend, sondern Pflicht. Wenn wir so weitermachen wie bisher und nicht endlich anfangen unser Konsumverhalten zu hinterfragen, wird unsere Erde laut Experten in ein paar Jahrzehnten kaum mehr zu erkennen sein. Umso wichtiger ist es, umweltfreundlichere Alternativen zu finden und diese in unseren Alltag zu integrieren.

Nachhaltig reisen

WIE SICH PLASTIK

UNTERWEGS VERMEIDEN LÄSST

Nachhaltig reisen ist nicht immer einfach. Denn wenn wir ehrlich sind, hört die Nachhaltigkeit schon auf, wenn wir in ein Flugzeug steigen oder mit einem Kreuzfahrtschiff über die Meere schippern. Nachhaltig ist das nicht unbedingt. Gerade in der letzten Zeit haben wir uns zum Ziel gesetzt regionaler zu reisen. Auf fremde Kulturen und andere Kontinente können wir aber trotzdem nicht ganz verzichten, denn dafür gibt es einfach zu viel zu verstehen, zu lernen und zu entdecken. 



Mehr von uns

Folgt uns auch gerne auf Social Media: Instagram, Youtube, Pinterest, Facebook, Twitter und TripAdvisor

 

Beitrag teilen