NUSA PENIDA

Ein persönlicher Guide für Balis' Nachbarinsel

Nusa Penida

Die Insel Nusa Penida ist zwar klein, hat aber Einiges zu bieten. Die unglaubliche Unterwasserwelt mit den verschiedensten Tieren, wie Manta Rochen oder Mondfische, aber auch die Landschaft könnte schöner nicht sein. 

 

Das solltet ihr wissen

  • Die Geldautomaten sind oft leer, deshalb nehmt euch also genügend Bargeld mit 
  • Bei den Unterkünften solltet ihr nicht zu viel erwarten, aber die Meisten sind ganz in Ordnung
  • Wenn ihr es euch zutraut, mietet euch einen Roller und erkundet die Insel auf eigene Faust (Achtung: Nur mit Fahrerfahrung zu empfehlen, denn die Straßen sind teilweise sehr schlecht ausgebaut)
  • Nusa Penida erreicht ihr mit dem Schnellboot von dem Ort Sanur aus
  • Es gibt einige vegane Restaurants
  • Das Meer ist glasklar und zum Tauchen perfekt
  • 2-3 Tage sollten auf der Insel genügen
  • Lasst euch die wunderschönen Strände nicht entgehen

 

Falls ihr wenig Zeit habt, um auf Nusa Penida mehrere Tage zu bleiben, könnt ihr euch hier auch vergünstigt eine Tour von Bali nach Nusa Penida buchen. 



Roller Mieten auf Nusa Penida

Auf dieser kleinen Insel gibt es normale Straßen und Wege, die das Wort Straße nicht verdient haben. Unserer Meinung nach sind die Strecken alle zu bewältigen, wenn man langsam fährt und ein wenig Erfahrung mitbringt. Fahranfängern würden wir empfehlen eine Tour zu buchen. Einen Roller erhält man ganz einfach, indem man an der Rezeption des Hotels oder Hostels Bescheid gibt. Die Preise für den Roller am Tag sind ähnlich wie auf Bali und belaufen sich auch hier zwischen 50.000 und 75.000 IHR. 

Wie erreicht man Nusa Penida

Wir sind nach Sanur gefahren, denn dort befindet sich der Hafen von Bali. Von hier aus kann man mit dem Schnellboot für 200.000 Indonesische Rupiah nach Nusa Penida fahren. Die Fahrt dauert 35 Minuten und ist nichts für jemanden der schnell seekrank wird, denn die hohen Wellen lassen das Boot ganz schön schaukeln. Sanur erreicht ihr super schnell und günstig von jedem Ort auf Bali aus mit dem Grab Car. Holt euch dafür am Besten die App, falls ihr sie noch nicht auf dem Handy habt. Grab Car funktioniert funktioniert fast in ganz Asien und man findet damit immer die günstigsten Taxi-Preise. 


 

Wir haben uns damals bewusst für die Santander 1Plus entschieden, weil diese nicht nur kostenlos ist, sondern man sie wirklich auch weltweit einsetzen kann. Der Vorteil bei der Santander 1Plus Karte ist zudem, dass es möglich ist weltweit kostenlos Bargeld abzuheben und man sogar die Kosten für die Fremdwährung zurückerstattet bekommt. 


Hier gibt es günstiges und veganes Essen auf Nusa Penida

Penida Espresso

Hier gibt es guten Kaffee und vegane Smoothie Bowls. 

Warung Kekinian

Lust auf vegane Burger?



Sehenswürdigkeiten

Zu sehen gibt es viel und es ist nicht wahrscheinlich nicht möglich alles anschauen zu können, aber ein paar Dinge sollte man doch einplanen, wenn man nach Nusa Penida fährt wie beispielsweise den wunderschönen Kelinkking Beach, den wir euch sehr empfehlen können. Aber es gibt noch mehr zu sehen:

  • Pererenan Sunset Point
  • Angels Billabong
  • Seganing Waterfall
  • Broken Bay
  • Crystal Bay
  • Atuh Beach
  • Teletubbies Bukit
  • Schnorcheln mit Mantarochen

Der Kelingking Beach 

Dieser Strand ist unserer Meinung nach einer der schönsten Strände, an denen wir je waren. Das Wasser leuchtet türkis, der Strand ist einfach nur traumhaft und der Abstieg tödlich. Um zu diesem unbeschreiblich schönen Strand zu gelangen, müsst ihr nämlich erstmal den steilen Weg nach unten auf euch nehmen. Der Abstieg dauert ca. 30 Minuten und ist nicht für jeden etwas. Aber schon der Ausblick von oben lohnt sich definitiv!

Man muss schon ein bisschen klettern können und auch ein bisschen verrückt sein, um dort runter zu steigen. Lisa meinte es sei auch oben schön und hat den Abstieg nicht gewagt. Also ging ich alleine los und war ca. eineinhalb Stunden unterwegs. Komplett geflasht, verschwitzt und mit einem ordentlichen Sonnenbrand kam ich dann wieder oben an. Ich hatte natürlich auch einige schöne Bilder gemacht, die ich Lisa dann natürlich zeigen musste und sie dann doch letztendlich ein wenig neidisch war. Ich bin der Meinung man sollte sich den Strand nicht entgehen lassen und für mich hat sich das Abenteuer definitiv gelohnt. 


Ohne Auslandskrankenversicherung reisen? Wer das wagt, pokert hoch. Denn sollte man im Ausland einen Arzt benötigen, können sich die Behandlungskosten im Rahmen von mehreren 10.000€ bewegen. Mit dem Abschluss einer Auslandskrankenversicherung bei deHanseMerkur sichert ihr euch für euren Urlaub im Ausland viele Vorteile



Auch interessant



 

Wir sind auf Nusa Penida angekommen und erklären euch wie ihr dort hinkommt. Außerdem müssen wir ins Krankenhaus. Warum und weshalb erfahrt ihr im Video..



Kommentare: 0