Food

Ein saftiger Apfelkuchen nach dem Originalrezept von Oma

Lisa's Oma macht sehr oft für uns ihren saftigen Apfelkuchen. Wir sitzen dann zusammen in der Küche und trinken eine Tasse Filterkaffee und essen ein Stück ihres Klassikers. Da wir schon mehrmals den Apfelkuchen in unserer Instagram Story gezeigt hatten und daraufhin jede Menge Nachrichten bekamen, ob wir nicht das Rezept teilen könnten, hat sich Maximilian mit der Oma in der Küche auf die Eckbank gesetzt und das Rezept zusammengetragen. Backt es gerne nach und schreibt uns, wie es euch geschmeckt hat. 

Zutaten, die ihr benötigt

Für den Mürbeteig: 

300g Mehl 

1 Päckchen Backpulver 

125g Zucker 

120g vegane Butter

1 Päckchen veganes Ei (gibt es beispielsweise im Denn’s Biomarkt) 


Für den Belag: 

800g Äpfel 

1 Prise Zimt 

1 TL Zitronensaft 


Für das Gitter: 

125g vegane Butter 

80g Zucker 

1 Päckchen Vanillezucker

200g Mehl 

1 Prise Salz 


Wie funktioniert die Zubereitung 


Schritt 1: 

Für den Teig einfach Mehl, Backpulver, Zucker, vegane Butter und das vegane Ei miteinander verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 60 Minuten kaltstellen. 


Schritt 2: 

Den Ofen währenddessen auf 160 Grad Umluft vorheizen und eine Springform gut einfetten. Wer noch keine Springform hat, findet hier unsere. Den Teig nach der vorgegebenen Zeit aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, bis er etwas größer als die Springform ist. Den Teig in die eingefettete Form legen und mit den Fingern schön zurecht drücken, bis ein 3cm hoher Rand entsteht. 


Schritt 3: 

Die Füllung geht ganz einfach. Wir schälen die Äpfel und entfernen die Kerne. Anschließend holen wir uns eine Schüssel und legen die gewürfelten Äpfel hinein. Mit etwas Zimt und Zitronensaft vermengen und auf dem Teig verteilen. 


Schritt 4: 

Für das Gitter einfach Butter, Zucker, Vanillezucker, Mehl und Salz zu einem Teig kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Anschließend 2cm dicke Streifen anschneiden und auf dem Teig zu einem Gitternetz formen. Den Kuchen anschließend in den vorgeheizten Backofen schieben und 60 Minuten backen. Der Apfelkuchen muss danach vollständig abkühlen und kann erst dann aus der Form gelöst werden. 


Den Klassiker am besten mit einer Tasse Filterkaffee, wie es die Oma immer gerne kombiniert, servieren. Wenn ihr das Rezept nachbackt, schreibt uns gerne eine Nachricht auf Instagram oder Facebook, wie der vegane Apfelkuchen euch geschmeckt hat. 

Beitrag teilen